Sandkiste ist gefüllt!

Heute wurde der Sand geliefert und verdichtet. Eine Baustraße wurde auch angelegt. Somit können nun in den folgenden Tagen die Fundamentgräben ausgehoben werden. Der Zeitplan hat sich leider verschoben, da das Betonwerk am Tag wo die Bodenplatte gegossen werden sollte nur eine Betonpumpe zur Verfügung stellen konnte. Somit wurde es von Mittwoch auf Freitag verschoben. Fand ich jetzt nicht so schlimm, da die Terminverschiebung bereits am Montagmorgen an alle Unternehmer versendet worden war und sich somit alle darauf einstellen konnten.

0
0
0

Hoppla, da war schon einer fleißig! – Aushub und Füllsand

Obwohl ja erst am Montag begonnen werden sollte, haben wir heute bemerkt, dass sich unsere „schöne“ grüne Wiese in eine Kraterlandschaft verändert hat. Wir waren, daher sehr überrascht, freuten uns aber sehr. Hier ein paar Bilder:

0
 
0
 
0

Es wurde fast das ganze Grundstück mit Füllsand ausgetauscht. Für Haus, Carport, Auffahrt und Terrasse.

Bauzeitenplan für die Gründung, Fundament und Sohle

Gestern haben wir ein Schreiben erhalten in dem erstmal der Bauzeitenplan für die Gründung und Erstellung der Sohle und Fundament enthalten ist. Dieser hat es echt in sich: Montag kommt der Tiefbauer und schiebt das Erdreich aus. Dienstag werden die Fundamentgräben und das Fundament gegossen. Mittwoch wird bereits die Sohle gegossen.

Ich hoffe das dies auch alles so klappt. Nach dem die Sohle „tragfähig“ ist soll es gleich weitergehen. Es folgt dann ein zweiter Bauzeitenplan, dieser aber dann bis zur Fertigstellung läuft. Wir sind gespannt. Montag jedenfalls gibt es erstmalig richtig Aktion auf dem „Acker“. 🙂

Bemusterung von Türen und Fenster

Um 9 Uhr ging es heute zur Bemusterung unserer Fenster und Türen. Geschickt war es, dass man sich im Vorweg schon mal das eine oder andere angesehen hatte. So wurde man nicht gleich erschlagen.

Wir haben uns für Kunststofffenster entschieden in einem 88mm Profil. Damit ist sichergestellt, dass wir einen guten U-Wert bekommen, welcher für die KfW-55 Anforderung wichtig ist. Leider machen unsere innen liegende Sprossen in den Fenstern wieder vieles von diesem U-Wert kaputt. 🙁

weiterlesen

Einmessung des Baukörpers

Heute wurde gemeinsam mit dem Vermessungsbüro, Tiefbauer und Bauunternehmer die Einmessung des Baukörpers vorgenommen. Ideal war das Wetter, bester Sonnerschein. Diesen Termin sollte man aufjedenfall wahrnehmen, denn es ist das erste Mal, dass man die Grundrisse anhand von Schnüren auf dem Grundstück sieht. Man bekommt hierdurch schonmal eine erste Proportion des gesamten Vorhabens.

Wichtig ist es hier die zukünftige Zufahrt, Terrasse oder sonstige Überbauungen zusammen mit dem Tiefbauer zu besprechen. Leerrohre oder andere Massnahmen können so sehr kostengünstig verlegt/erstellt werden.

0

0
0

vorläufige Ergebnisse der Energiebedarfsberechnung

0
0

Dies ist die vorläufige Energiebedarfsberechnung anhand der Planungsunterlage. Eine engültige Energiebedarfsrechung kann nach der Erstellung der Gebäudehülle und der Dichtigekeitsprüfung erfolgen.

Wir haben es geschafft ein Gebäude zu planen, welches nun nur noch 22kWh/m² pro Jahr benötigt. Das ergibt in eine Heizkostenberechnung von knapp 400€ pro Jahr! 🙂