Abdichtung – die Zweite!

Heute wurde die Abdichtung der Rohsohle vorgenommen. Wichtig ist hier, dass alle Überlappungen erstens sauber und breit genug ausgeführt sind und zweitens auch vollflächig Verschweißt sind. Bei schwierigen Ecken lohnt es sich auch mal zu bücken und mal genauer hinzusehen. Es darf keine Rohsohle mehr offen liegen!

Auch nicht bei den durchgeführten Wasser- und Abwasseranschlüssen.

Beliebt sind auch kleine Löcher, welche entstehen, wenn der Elektriker oder Sanitär seine Leitungen befestigt. Ach fast vergessen, der Tischler, welcher die bodentiefen Fenster einsetzt und diese ebenfalls mit Winkeln und Schrauben an der Sohle befestigt. – All dieser kleinen Löcher müssen mit einer Bitumenmasse abgedichtet werden. Also Augen auf!

0
0
0
0

Maurer ist fertig, Dachdecker noch nicht…

Sagt der Titel ja schon. Unser Dachdecker hängt immer noch hinterher. Wenn er mal da ist, dann ist er pünktlich morgens da, aber um 10 Uhr wieder verschwunden. So langsam macht man sich Sorgen, ob er überhaupt mal fertig wird. Die Bauleiterin beschwichtigt, dass Sie täglich mit der Fertigstellung rechnet. (cool, genau wie wir 🙁 )

0
0
0
0

Abdichtung – die Erste!

Jeder kennt ja die Sendungen im Fernsehen, wo es immer um Feuchtigkeitsprobleme geht. Häufig sind es Fehler in der horizontalen Abdichtung des Tragmauerwerks. Die Abdichtung muss nicht nur eine gewisse Dicke und Höhe haben, sondern auch vollflächig verklebt sein. Gut zu erkennen der überschüssige Dichtstoff, welcher überquillt. Gerne auch mal an der schwarzen Folie dran ziehen, um sauber sehen zu können ob es auch wirklich überall verklebt ist.

0
0