Alle guten Dinge sind bekanntlich drei!

Auch diese Woche wurde ein Bauunternehmer besucht. Diesen haben wir über einen anderen Baublog gefunden und waren echt beeindruckt. Ich wurde freundlich in den Geschäftsräumen der ELZ Bau GmbH empfangen und es ging quasie sofort los. Bei einem leckerem Kaffee erläuterte ich die ersten Entwürfen, welche ich bereits vorab bekommen, bzw. selber erstellt habe. Es gab auch hier promt eine neue Idee für das Badezimmer im OG, welche noch besser gefiel! Wir sprachen die nötigen Dinge durch und konnten nach zwei Stunden folgende Themen abharken: Grundriss, Entwässerung (Schmutz-, Oberflächenwasser), Dachpfannenart, Verblender, Heizungsanlage, Dämmung.

Bei der Elektrik erklärte ich mein Konzept mit den Tastschaltungen und den Stromstoßrelais. Toll fand die Verkäuferin, die Art der Anschaltung, weil genau so etwas hätte Sie auch gerne gehabt, aber nun kannten wir uns ja noch nicht. Als das Gespräch in diesem Segment gerade so schön lief, war ich noch die künftige Heizungssteuerung in den Raum. „Sie sind etwas verrückt!“ meinte Sie lieb.

Zum Schluss zeigte mir Fr.Elzberg ein paar Bauablaufpläne, aus denen man die exakte Bauzeit und ausführende Baufirma(Subunternehmer) entnehmen konnte. Das war bis jetzt einzigartig. Sie wieß darauf hin, dass immer mit den gleichen Subunternehmern gebaut werde und daher eine gleichbleibende Qualität gewährleistet ist.

Für eine Angebotserstellung müssen nun erstmal Zeichnungen erstellt werden, was 10 Tage dauert.

Fazit: Ein echt netter Nachmittag und ein gutes Gefühl!

1 Gedanke zu “Alle guten Dinge sind bekanntlich drei!”

Schreibe einen Kommentar